slider slider slider

GESCHICHTE

Das Miramare und seine Vergangenheit

 


 Gegen Ende des 1800 fing die Stadt Ladispoli sich zu gestalten an. Sie ging schnell auf als wichtige Anlegestelle für Gut- und  Besucher Verkehr zwischen dem  uralte Hafen von Civitavecchia, so wie dem Nord-West Teils Italien, und die Ewigen Stadt. Ein römischer Unternehmer, der Ingenieur Nardi war imstande die touristische Berufung des Städchens zu erahnen und er kam auf den Gedanken eine Hotel Struktur entlang das Litoral zu bauen.

 Schon 1894 wurde das Hauptgebäude gebaut. Es war eine der ersten Empfangseinrichtungen der Zone und wird noch heute mit dem Namen von "Pensione Lido" erinnert.

 Nach einer blühenden Tätigkeitsperiode, das Gebäude wurde von einem unternehmungslustigen Unternehmer von Albano gekauft, der dott. Alessandro Piattella; er war voll Zuversicht in der Zukunft von Ladispoli deshalb investierte er größten Teil seinem Kapital in der Zone.

 1914 wurde die alte Pensione Lido umstrukturiert; neue Zimmer wurden gebaut. Die neue Struktur nahm der aktuelle Name: Hotel Miramare. Der dott. Piattella konnte, zum neuen Hotel Miramare, ein verfeinert und namhaftes Bild geben, er schaffte es ihn, für die Gewähltheit des Services und die elegante Atmosphäre, berühmt zu machen.

 Das Hotel wurde dann weiter vergrößert und die gleichnamige Badeanstalt, gebaut nach den gleiche innovative und originelle Baukonzepte charakteristisch des Piattella,  wurde hinzugefügt.

 Während des zweiten Weltkrieges wurde das Hotel von den deutschen Truppen besetzt, die hier ihre Kreishauptquartier installierte. Nach den Kriegs trat das Hotel wieder in Besitz des legitimen Besitzer, der mit großer Energie und Begeisterung das Gebäude zum neues Leben erweckte.

 Nach einigen opferreichen Jahren wurde die Struktur wieder zum früheren Glanz gebracht so dass das alte Hotel Miramare durfte wieder tätig werden. Im Laufe den letzten Jahren wusste ein fähiges und weitsichtiges Management die eindrucksvolle und strenge Atmosphäre von geschichtlichem Gebäude mit dem Gesuchtheit und der Qualität der heute angebotenen Services anzupassen.